Home HeilMittel, um Haare fallen zu stoppen

Posted on

Als “krönender Ruhm” bezeichnet, sind die Baumstämme ein direkter Ausdruck der Persönlichkeit und des Stils des Individuums. ÜberMäßiger Haarausfall kann ein lästiges Problem sein, das oft Sorgen bereitet und das Selbstwertgefühl, insbesondere für Frauen, beeinträchtigt. Wenn Sie jedoch richtig diagnostiziert werden, können Sie den Haarfall mit bestimmten Hausmitteln kontrollieren, die natürlich und effektiv sind, um ihre Schlösser zu retten.
Ursachen für Haarausfall

Haare fallen zu stoppen

 

1. Nährstoffmangel

Es könnte möglich sein, dass essentielle Nährstoffe in ihrer Ernährung fehlen, wie Eisen, Kupfer, Zink und Proteine. Mangel an Vitamin D ist eine weitere Ursache für Haarausfall. Um dies zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie aussteigen und etwas Sonne genießen.

 

2. HormonElle UngleichGewicht

Nach dem 30. Lebensjahr können Frauen hormonelle Ungleichgewichte erleben, die Haarausfall verursachen können. Dies wird in der Regel durch eine übermäßige Dihydrotestosteron-Umwandlung (DHT) verursacht. Auch wenn Östrogen das Haupt Hormon ist, das Frauen produzieren, treten Testosteron und andere Androgene wie DHEA auch im weiblichen Körper auf. Da Frauen ein bestimmtes Alter erreichen, können Sie beginnen, diese Androgene in DHT umzuwandeln.

 

3. Schilddrüsenprobleme

Wenn die Schilddrüse, die sich an der Vorderseite des Halses befindet, eine übermäßige oder unzureichende Menge des Schilddrüsenhormons erzeugt, dann kann sich der Haarwuchszyklus ändern. Wenn Sie jedoch ein Schilddrüsenproblem haben, werden Sie andere Symptome zusammen mit Haarausfall wie Gewichtszunahme oder-Verlust, Empfindlichkeit gegenüber Kälte oder Hitze und Veränderungen der Herzfrequenz bemerken.

 

4. Polyzystisches eierstocksyndrom (PCOS)

Frauen mit polyzystischem eierstocksyndrom (PCOS) haben ein Hormonelles Ungleichgewicht, das höhere Androgene-Konzentrationen erzeugt als normal. Dies führt oft dazu, dass Haare auf Gesicht und Körper wachsen, während die Haare auf dem Kopf dünner werden. PCOS können auch zu Eisprung Problemen, Akne und Gewichtszunahme führen.

 

5. GeburtenKontrolle Pillen

Geburtenkontrolle Pillen können Haarausfall verursachen. Die Hormone in der Pille, die den Eisprung unterdrücken, können Haare zu dünn, vor allem bei Frauen mit einer familiären Geschichte des Haarausfalls zu verursachen. Manchmal kann Haarausfall auftreten, wenn Sie aufhören, die Pille zu nehmen. Andere Medikamente, die mit Haarausfall in Verbindung gebracht werden, sind Blutverdünner und Medikamente, die Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Arthritis und Depressionen behandeln.

 

6. Stress

Extremer Stress kann zu einem plötzlichen Haarausfall führen, der mehrere Monate anhalten könnte. Die Minimierung von Stress durch Bewegung, Meditation Yoga und Massagen verringert Ihre Chancen, Haarausfall zu erleben.

 

7. Hair Styling Produkte

Über behandelte Haare können durch die giftigen Chemikalien, die in Farbstoffen und Styling-Produkten vorkommen, zu Haarausfall führen. In ähnlicher Weise enthalten fast alle Shampoos Natrium Lauryl Sulfat (SLS), das eine toxische Wirkung auf das Immunsystem hat und nachweislich Haarfollikel korrodieren und das Haarwachstum behindern. Es ist ratsam, sich an natürliche Shampoos und Farbstoffe zu halten.

 

Tipps zur Kontrolle des Haar Falls

 

1. Shampoo

Es ist extrem wichtig, den Kopftyp zu verstehen und das richtige Shampoo zu wählen. Außerdem müssen Sie Ihre Haare waschen, je nach Kopfhaut. Zum Beispiel, über das Waschen von Haaren mit trockener Kopfhaut kann zu Haar Fall führen, oder nicht waschen ölige Schlösser dreimal pro Woche kann zu den gleichen führen.

Vergewissern Sie sich, dass das Shampoo nicht mit Chemikalien beladen ist, einschließlich Sulfat, Paraben und Silikon, die ihre Baumstämme spröde und damit bruchanfällig machen können.

 

2. Conditioner

EIN guter Aufbereiter kann Wunder für ihre Schlösser wirken. Es enthält Aminosäuren, die helfen, beschädigtes Haar zu reparieren, und hilft auch, Sie glatt zu halten.

 

3. Diät und Bewegung

Sie müssen Ihr Haar alle richtigen Nährstoffe besonders viel Eiweiß und Eisen zu füttern. Aber zusammen mit dem Verzehr einer ausgewogenen Ernährung stellen Sie sicher, dass Sie Seite an Seite trainieren. Yoga und Meditation sind wirksam bei der Verringerung des Haar Sturzes.

 

4. Chemische Behandlungen

Strenge Haarbehandlungen wie Geradlinigkeit, Perming und Färbung sind definitiv nicht freundlich zu ihren Baumstämmen. Vermeiden Sie es, mit Blasen Trocknern, Curling-Stangen, vor allem auf nassen Haaren, wie Sie tatsächlich Kochen das Wasser in Ihrem Haarschaft und machen Sie spröde.

Wenn Sie wirklich brauchen, um einen Schlag trocken zu verwenden, dann halten Sie es auf der niedrigsten hitzeeinstellung. Wenn Sie andere Produkte verwenden, die Ihr Haar erhitzen, beginnen Sie mit einer Befestigung in der Konditionierung und beenden Sie mit einem Schutz Spray.

 

5. Ölen

Ölen verbessert die Durchblutung und nährt die Wurzeln. Achten Sie darauf, ihre Baumstämme einmal pro Woche mit Öl zu massieren, das zu Ihrer Kopfhaut passt. Mit einer duschkappe bedecken und nach zwei Stunden mit einem milden Shampoo abwaschen.

 

6. Zu viele Styling-Produkte

Zu viele chemisch beladene Produkte auf dem Haar zu verwenden, könnte sich auf lange Sicht als schädlich erweisen. Es ist am besten, Ihnen eine Pause zu gönnen und stattdessen natürliche hausgemachte Rezepte auszuprobieren.

 

Natürliche Heilmittel zur Behandlung von Haaren fallen

 

1. Eiermaske

Eier sind reich an Schwefel, Phosphor, Selen, Jod, Zink und Eiweiß, die zusammen dazu beitragen, das Haarwachstum zu fördern.

  1. Um die Maske vorzubereiten, ein Eiweiß in einer Schüssel trennen und jeweils einen Teelöffel Olivenöl und Honig dazugeben.
  2. Beat, um eine Paste zu machen und Sie von root auf Tipps anzuwenden.
  3. Nach 20 Minuten mit einem milden Shampoo abspülen.

 

2. Lakritzwurzel

Dieses Kraut beugt Haarausfall und weiteren Schäden am Haar vor. Es hilft, die Kopfhaut zu beruhigen und loszuwerden, alle trockenen Flocken/Schuppen.

  1. Machen Sie eine Paste, indem Sie einen Esslöffel gemahlener lakritzwurzel und einen Viertel Teelöffel Safran zu einer Tasse Milch hinzufügen.
  2. Wenden Sie dies auf Ihre Kopfhaut und Haarlänge und lassen Sie es über Nacht.
  3. Am nächsten Morgen waschen Sie Ihre Haare.
  4. WiederHolen Sie dies zweimal pro Woche.

 

3. KokosMilch

Das Protein und die essentiellen Fette in ihm fördern das Haarwachstum und verhindern Haarausfall.

  1. Zur Zubereitung der Milch Eine mittelgroße Kokosnuss reiben und fünf Minuten in einer Pfanne köcheln lassen.
  2. Strapazieren und kühlen.
  3. Dann einen Esslöffel je zerkleinertem schwarzem Pfeffer und Bockshornklee in die Milch geben.
  4. Auf Kopfhaut und Haare auftragen.
  5. Nach 20 Minuten mit einem Shampoo abspülen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *